22 Nov.

Messmerische Hypnose Stuttgart

Ein weiterer wichtiger Grund, warum ich energetisches / geistiges Heilen mit Hypnose verbinde, ist, dass Krankheiten sehr häufig die Folge von negativem Denken und negativen Emotionen ist. Wenn man den Patienten nicht hilft, negative Gefühle wie Ärger, Zorn, Hass, Rachebedürfnis, Traurigkeit, Enttäuschung etc. aufzulösen oder zu vermindern, sind die emotionalen Ursachen der Erkrankung nicht beseitigt. Das negative Denken und die negativen Gefühle werden sich wieder im Körper manifestieren und die Krankheit kann wieder auftreten.

Auch wohlwollende Kritiker der Geistheilung sagen, dass dem Kranken die Krankheit genommen wird, ohne dass er das lernt, was die Krankheit ihm sagen will und ohne das er etwas verändert. Häufig kommt die Krankheit auch wieder, so dass der Patient immer wieder zum Geistheiler gehen muss. Dahlke sagt in diesem Zusammenhang, das die Geistheilung dann auch nichts anderes macht als die Schulmedizin, nämlich die Symptome entfernen, ohne die Ursache zu verändern. Wie kommt es dann aber dass manche Kranke vom Geistheiler dauerhaft geheilt werden? Ich verstehe es so, entweder gab es eine Ursache auf der geistig-energetischen Ebene, die behandelt wurde (allerdings, ohne dass der Patient davon erfährt oder daraus lernen konnte) oder die Krankheit hat solche Umstände herbeigeführt, dass der Mensch sich automatisch verändert hat in seinem Denken, Fühlen und in dem, was für ihn wichtig ist in seinem Leben.
Einsicht in die emotionalen Krankheitsursachen und Unterstützung der Veränderungsarbeit ist eine der Stärken der aufdeckenden Hypnosetherapie. Hier leistet die Hypnose einen wichtigen Beitrag zu einer ursächlichen Behandlung des gesundheitlichen Problems.
Ein weiterer Vorteil der Hypnose liegt darin, dass die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und intensiviert werden können. Nicht nur Knochenbrüche heilen mit Hilfe der Hypnose schneller. Insbesondere in tiefer Hypnose können die körperlichen Selbstheilungskräfte aktiviert und die Heilung auch bei schwerster Erkrankung günstig beeinflusst werden.
Die Ursache einer Krankheit kann jedoch auch im spirituellen Bereich zu finden sein.
Die tiefe Hypnose wirkt bewusstseinserweiternd und man kann dem Patienten helfen, tiefe spirituelle Erfahrungen zu machen. Ich erlebe es nicht selten, dass die so gewonnen Einsichten der entscheidende Faktor für die Besserung oder Heilung eines Patienten ist.
Der Patient erkennt: die Seele hat sich entschieden, zu lernen und bestimmte Erfahrungen zu machen. Er erkennt, warum er sich immer wieder unbewusst in bestimmte Situationen begeben hat, warum er einen bestimmten Leidensweg gegangen ist und welche wichtige Bedeutung dies für seine Lebensaufgabe hat. Er kommt aus der krankmachenden Opferrolle heraus und erkennt, dass er zu einem weit größeren Maße Gestalter seines Lebens ist, als er bisher für möglich gehalten hat. Nicht selten erkennt ein Patient in diesem Zusammenhang seine Lebensaufgabe. Alles bisherige Leid, alle scheinbar negativen Erfahrungen ergeben plötzlich einen Sinn und der Patient blickt erwartungsvoll in die Zukunft. Eine Erfahrung, die in sich sehr heilsam ist.
Tiefe Hypnose ermöglicht jedoch nicht nur eine Bewusstseinserweiterung, sie ermöglicht auch, dass der Patient Zugang zu Heilenergien erlangt. Insbesondere bei schwersten körperlichen Erkrankungen bekommt der Patient eine Selbsthilfemethode in die Hand, mit der er den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen kann.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Kommentare